gipfelrast.at

Erste Hilfe Kurs – Outdoor

Die Kursteilnehmer

Das passiert ja eh nur den anderen!

Zum Glück sind WIR ja nicht so ungeschickt, dass wir am Hühnerberg im Gatsch ausrutschen und uns die Hand brechen, oder gar in der Frauenmauerhöhle nicht aufpassen, wo wir hinsteigen um eine Rissquetschwunde einzufangen. Also bitte, was soll denn schon passieren?

Naja, wenn dann doch mal was passiert, wäre es schon nützlich, mit dem Inhalt des Verbandspäckchens im Rucksack auch umgehen zu können und es nicht nur als Ballast herumzutragen. Da ich irgendwo mal von einem Erste Hilfe Kurs gelesen habe, bei dem man einen Tag im Gelände verbringt und immer wieder Verletzte “auftauchen”, die es dann zu versorgen gilt, hab ich mich mal auf die Suche gemacht und bin auf einen Kurs des Roten Kreuz NÖ gestoßen:

„Natur sicher erleben“ ist ein eintägiger Erste Hilfe Kurs für Outdoor-Freunde. Sie werden zum kompetenten Ersthelfer bei Freizeitunfällen und können Verletzungen wie sie beim Wandern, Mountainbiken, Joggen, Radfahren passieren können problemlos im Gelände versorgen und behandeln. Sie verbringen einen Trainingstag in der freien Natur.

Klang nicht schlecht, und so sind wir (Silvia, Werner und ich) heute nach Gloggnitz gefahren und haben diesen – wirklich ausgezeichneten – Kurs besucht.

Kurz eine Übersicht über den Inhalt des Kurses, die meisten Punkte waren mit praktischen Übungen verbunden.

  • Notruf – Nummern & Co.
  • Schockbekämpfung
  • Reanimation
  • Schürfwunden & Brüche
  • Bewusstlosigkeit – Stabile Seitenlage
  • Mittagessen (Mmmmhhhhh…. Gegrilltes!)
  • Vergiftungen
  • Verletzungen mit schwachen Blutungen
  • Pfählungsverletzungen
  • Erkennen von Notfällen innerer Erkrankungen: Herzinfarkt, Unterzuckerung, Schlaganfall, Epileptischer Anfall
  • Ersticken
  • Verletzungen mit starken Blutungen – Druckverband
  • Helmabnehmen bei bewusstlosen Motorradfahrern

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde und etwas Theorie ging es dann auch gleich ins Gelände, wo wir an mehreren Stationen die ersten Übungen machen konnten.

Herzdruckmassage

Beatmung

Was beim Radfahren so passiert: Offener Bruch

Was beim Radfahren so passiert: Offener Bruch

Ja, so wär’s damals am Hühnerberg gegangen!

Für Werner mach ich mich extra ganz schwer ;)

Und ab in die stabile Seitenlage!

Mahlzeit! Bei den Schweinderln kommt jede Hilfe zu spät…

Rechtzeitig zur Mittagspause trieb uns ein Gewitter wieder zur Rotkreuzdiensstelle, wo schon ein schmackhaftes Mittagessen auf uns wartete. Mahlzeit!

Am Nachmittag ging es – wegen dem Gewitter nur mehr “hinterm Haus” – um die Versorgung von Wunden mit schwächeren und stärkeren Blutungen. Immer wieder durften wir durchaus realistisch geschminkte Verletzungen verarzten, und dann das gelernte auch an uns selber üben – immer unter Anleitung der Profis vom Roten Kreuz.

Durchaus sehenswert waren auch die schauspielerischen Leistungen der Figuranten (nebenbei haben wir auch noch ein neues Wort gelernt!) und die detailverliebt nachgestellten Szenarien.

Aua!

Weia!

Was tun bei stärkeren Blutungen?

Ein Druckverband macht’s wieder gut!

Helmabnahme

Werner atmet zwar nicht, aber evtl. ist er ja kitzlig? ;)

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das intensive Learning by Doing sicher mehr gebracht hat, als alle Erste Hilfe Kurse zuvor (Führerschein, Bundesheer, Auffrischungskurs am Arbeitsplatz…) Und Spass gemacht hat’s noch dazu!

Übung macht zwar den Meister, trotzdem muss ich hoffen, dass ich das heute gelernte nicht so schnell brauchen werde. Aber im Fall des Falles wird mir der Kurs doch etwas Sicherheit geben, zu wissen, was zu tun ist.


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann bestelle doch den gipfelrast.at-Newsletter, und schon landet jeder neue Bericht direkt in deinem e-Mail Postfach!


Nur zwei Klicks, um diesen Artikel mit anderen zu teilen:

Ein Kommentar zu “Erste Hilfe Kurs – Outdoor

  1. Helmut

    Hallo liebe Grazer/in!

    Der Bericht ist Super!!!!!!!!!!!!!!!!
    Mich/uns freut es, das der Tag in Gloggnitz (trotz Regens) für euch etwas gebracht hat.
    Ich/wir hoffen daß es für euch nie der Ernstfall werden wird.

    herzliche Grüße
    a potschates weib und da katoffibrioda

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>