Kodachrome Basin

Bunte Landschaft im Kodachrome Basin
Bunte Landschaft im Kodachrome Basin

Während unserer Routenplanung ist uns dieser kleine State Park auf Google Maps untergekommen. Laut Internetrecherche gab er eigentlich nicht viel her.

Da wir den Tag mit dem Sonnenaufgang im Bryce Canyon schon sehr früh begonnen haben, war am frühen Nachmittag noch genügend Zeit für einen Abstecher hierher und siehe da, der Park entpuppte sich als netter Geheimtipp!

In der Broschüre, die wir am Parkeingang erhielten, war schnell der „Panorama Trail“ für einen Spaziergang ausgewählt, daraus wurde dann eine 7 km Wanderung in der – zum Glück trockenen – Mittagshitze.

Die Felsformationen umfassen einen – angeblich – Fred Feuerstein ähnlich sehenden Felsturm, versteinerte Blitze, eine Ballerina und viele interessante, seltsame Sand(stein)formationen.

Flintstone Spire
Flintstone Spire
Petrified Lightning
Petrified Lightning
Ballerina Spire
Ballerina Spire
Komisches Sanddingsbums
Komisches Sanddingsbums
Gegend
Gegend

Nach diesem eineinhalb Stunden langen, heißen Rundgang suchten wir – leider vergeblich – ein schattiges Platzerl zum Picknicken. Auch egal, der Sonnenbrand ist eh schon passiert. Morgen schmier ich mich ein – versprochen!

Dann stand uns noch eine längere Autofahrt bevor, die uns erst durch eine beeindruckende Canyonlandschaft und dann über einen 2900 m hohen Pass führte (samt kurzer Schneeballschlacht in dünner Luft).

Einen weiteren Zwischenstopp gab es im Capitol Reef National Park, bevor wir über endlose schnurgerade Highways weiter nach Moab fuhren, wo am nächsten Tag der Arches National Park wartete.



🙂 Vergiss nicht, den Artikel zu teilen, wenn er dir gefallen hat!

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und du wirst über neue Artikel sofort informiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.