Rettenbachklamm – alles neu!

In der Rettenbachklamm

Die Rettenbachklamm in Graz-Mariatrost war nun einige Jahre gesperrt seit die Steiganlagen von einem Unwetter verwüstet wurden.

Nach langem Hin und Her über die Finanzierung – vor Gemeinderatswahlen geschehen Wunder! – wurde die Klamm heuer im Sommer durch dem Alpenverein saniert.

Da ich aus anderen Gründen (Geocache Wartung) in der Gegend bin, kann ich mir die Klamm auch gleich ansehen.

Am besten fährt man mit der Straßenbahnlinie 1 bis zur Station Waldhof. Von dort folgt man dem Radweg ein Stück stadtauswärts, geht links durch eine Wohnsiedlung, überquert die Mariatrosterstraße und marschiert auf der Steingrabenstraße bis zum Beginn der Klamm (Karte).

Unscheinbarer Beginn des Wegs

Auch wenn die Tafel am Anfang der Klamm „warnt“: Achtung! Mittelschwerer Wanderweg, Trittsicherheit erforderlich! Bei Starkregen und Hochwasser nicht begehbar! sollte bei die Begehung bei trockenen Bedingungen kein Problem darstellen.

Neu angelegte Stufen (anstatt der alten morschen Stiege)
In der Klamm

Die Klamm wirkt jetzt naturnäher als zuvor, lediglich zwei große stabile Brücken wurden errichtet, dafür hat man viele der alten Stege und Leitern entfernt.

Kleiner Wasserfall
Neue Brücke
Durch die Klamm
Immer dem Wasser entlang

Der Weg durch die Klamm ist schön aber kurz, in 20 Minuten hat man das obere Ende erreicht.

Und schon sind wir wieder am Ende der Klamm

Wer nach dieser kurzen Wanderung noch nicht genug hat, kann am Ende der Klamm dem Wanderweg 85 nach links weiter folgen und bis auf die Platte (651m) gehen und die dortige Stefanienwarte besteigen (nur an Wochenenden zwischen Ostern und Ende September geöffnet). Ein Schild weist auf die Eintrittsgebühr von 4 Heller hin, kassiert wird aber schon seit geraumer Zeit nicht mehr…

Alternativ kann man am Ende der Klamm über den nach rechts abzweigendenden Rabensteinersteig (Weg 85b) wieder zur Endstation der Straßenbahn gelangen.

Die Stefanienwarte auf der Platte (651m)


🙂 Vergiss nicht, den Artikel zu teilen, wenn er dir gefallen hat!

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und du wirst über neue Artikel sofort informiert!

6 thoughts on “Rettenbachklamm – alles neu!

  1. Ich habe viele, viele Websites nach der Rettenbachklamm durchgesehen, besonders wollte ich wissen, ob die Strecke mit einem Kinderwagen befahrbar ist. Diese Beschreibung mit Bildern gibt mir den allerbesten Eindruck von allen! Obwohl ich jetzt immer noch nicht weiss, ob man mit dem Buggy durchkommt… Danke trotzdem!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.