Kanutour auf der Mur quer durch Graz

Murinsel, im Hintergrund zwei kleine Boote
Murinsel, im Hintergrund zwei kleine Boote

Der „GrazerHans“ aus dem gipfeltreffen.at-Forum ist ’schuld‘, dass ich mir dieses Gummiboot gekauft habe. Es ist zwar eigentlich ein Bergforum, gibt es dort eine kleine Paddelecke, die er immer wieder mit schönen Berichten füllt.

Beim letzten Forumstreffen wurde eine gemeinsame Paddelei auf der Mur vereinbart. Da auch Skippy0904 (Alex) mit dem Gedanken spielt, sich so eine aufblasbare Nussschale zuzulegen sind wir schließlich mit Hans‘ besserer Hälfte Ingrid zu viert und in zwei Booten unterwegs.

Die Kollegen von der Feuerwehr haben ein größeres und schnelleres Boot
Die Kollegen von der Feuerwehr haben ein größeres und schnelleres Boot

Beim Treffpunkt an der späteren Ausstiegsstelle bei der Autobahnbrücke über die Mur schickt sich gerade die Grazer Berufsfeuerwehr an, ihr – etwas größeres – Spielzeug ins Wasser zu lassen. Das ist zwar sehr vorausschauend von ihnen, aber wir planen eigentlich nicht, ihre Hilfe in Anspruch nehmen zu müssen. 😉

Wellenmacher
Wellenmacher

Mit dem Auto fahren wir durch die Stadt zum Kraftwerk in Weinzöttl, wo unsere Tour starten wird.

Die Mannschaft: ich, Ingrid, Hans, Alex
Die Mannschaft: ich, Ingrid, Hans, Alex

Hans und Alex bilden ein Team, Ingrid und ich das zweite. So sitzen in jedem Boot ein Profi und ein Anfänger.

Etwas unterhalb des Kraftwerks Weinzöttl beginnt unsere Fahrt
Etwas unterhalb des Kraftwerks Weinzöttl beginnt unsere Fahrt

Von Hans gibt es noch ein paar Einführungstipps für Alex und mich: Bei den Schwallstrecken eher gasgeben anstatt bremsen, was tun wenn wir doch mal „aussteigen“ sollten…

Und nebenbei fällt auch der Satz „Bei soviel Wasser bin ich’s noch nie gefahren“. Spannend!

Los geht's!
Los geht’s!

Die Autofahrt durch Graz ist mir „ewig lang“ vorgekommen, doch umso schneller kommen wir hier voran. Pro Kilometer benötigen wir zwischen 4 und 5 Minuten meldet das GPS – etwa 13 km/h beträgt unsere Durchschnittsgeschwindigkeit.

Bei der Murinsel
Bei der Murinsel

Nach Weinzöttlbrücke, Kalvarienbrücke und Keplerbrücke nähern wir uns der Innenstadt und somit der Murinsel. Ich gebe zu, da ging mein Puls etwas in die Höhe, schließlich kommen nach der Insel die großen Wellen.

Bei der Murinsel
Bei der Murinsel
Ingrid und ich in unserer Nussschale
Ingrid und ich in unserer Nussschale
Das erste Hindernis wäre umschifft
Das erste Hindernis wäre umschifft

Einmal mittendrin macht die Schwallstrecke natürlich irrsinnigen Spaß, auch wenn wir die größten Wellen rechts umfahren. Ein bisschen Wasser schwappt ins Boot, aber sonst: Yeah!

Schaukelei
Schaukelei

Aauf dem Steg bei der Murinsel wartet Paparazzi Werner auf uns und wird uns jetzt mit dem Rad verfolgen.

Schaukelei
Schaukelei
Unter der Hauptbrücke
Unter der Hauptbrücke
Hauptbrücke
Nach der Hauptbrücke
Tegethoffbrücke
Tegetthoffbrücke
Radetzkybrücke
Radetzkybrücke

Bei der Einmündung des Grazbach(kanal)s nach der Radetzkybrücke legen wir an und machen eine kurze Rast. Endlich die Beine ausstrecken, das Knien im Boot ist doch recht ungewohnt für mich.

Pause beim Augarten
Pause beim Augarten

Am verbleibenden Abschnitt treiben wir gemütlich dahin, nur bei der Puntigamerbrücke wartet noch eine Schwallstrecke mit lustiger Schaukelei auf uns. Danach erreichen wir bald den Staubereich des Kraftwerks in Gössendorf.

Treibholz bei der Puntigamerbrücke
Treibholz bei der Puntigamerbrücke
Schwallstrecke nach der Puntigamerbrücke
Schwallstrecke nach der Puntigamerbrücke
Die letzte Schwallstrecke
Die letzte Schwallstrecke
In ruhigen Gewässern
In ruhigen Gewässern
Formationsfahrt
Formationsfahrt
Knapp vorm Ziel
Knapp vorm Ziel

Schön und lustig war’s! Nebenbei konnte ich meine Heimatstadt aus einer völlig neuen Perspektive sehen.

Vielen Dank an Hans und Ingrid, dass ihr uns auf die erste ernstzunehmende Paddeltour mitgenommen habt. Ich glaube, ich habe viel gelernt und Vertrauen ins Boot gewonnen. Diesen Abschnitt werde ich sicher bald wieder fahren!

Gibt’s Freiwillige?

Anlegestelle
Anlegestelle

Und hier noch ein Actionvideo aus Hans‘ Helmkamera:

Die Strecke durch Graz beträgt übrigens 12 Kilometer, mit der Pause haben wir 1:15 Stunden dafür gebraucht.



🙂 Vergiss nicht, den Artikel zu teilen, wenn er dir gefallen hat!

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und du wirst über neue Artikel sofort informiert!

4 thoughts on “Kanutour auf der Mur quer durch Graz

  1. Danke für deine Beschreibung, haben die Strecke heute zurückgelegt. Also das wildeste war heute bei der Brücke vor dem Augarten.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.