Wunschliste für 2014

Derzeit kann ich leider mit keinen Touren(-berichten) aufwarten. Auf Grund der vielen verregneten Wochenenden war Wandern nur mit dem Finger auf der Landkarte drin. Aber dabei haben sich viele Wünsche für den Sommer 2014 angesammelt!

Ich bin schon gespannt, was ich davon bis zum Jahresende alles umsetzen kann…

Die „10 großen Weitwanderwege“ in Österreich

  • Fortsetzung am Zentralalpenweg 02/02A
    • Stubaier Alpen: Fulpmes – Ötztal (4 Tage) Erledigt im Juli (Bericht 1, Bericht 2)
    • Ötztaler Alpen, Teil 1: Ötztal – Pitztal (2 Tage)
    • Ötztaler Alpen, Teil 2: Pitztal – Ischgl (2-3 Tage)
    • Nach Vorarlberg: Ischgl – Bielerhöhe (bzw. Schruns-Tschagguns) (2 Tage)
    • Weiter am Hauptweg 02: Tappenkarsee – Hannoverhaus (2-3 Tage)
  • Weiter am Südalpenweg 03
    • Die nächsten Ziele: Hochobir, Koschuta, Ferlacher Horn (4 Tage)
  • Nord-Süd Weg 05
    • Quasi vor der Haustüre: Leoben – Eibiswald (6 Tage)
  • Weitere Abschnitte am Ostösterreichischen Grenzlandweg 07
    • Zum Neusiedlersee: Wolfsthal – Illmitz (2 Tage) Erledigt am 16./17.1. (Bericht)
    • Ein Stück westlich von Wien: Retz – Langenzersdorf (3 Tage) Erledigt von 15.-17.2. (Bericht)
    • Die einzige verbliebene Lücke in der Steiermark: Hochwechsel – Vorau (Tagestour)
  • Eisenwurzenweg 08
    • Überschreitung Zirbitzkogel und Saualpe (3 Tage)

Mehrtagestouren auf anderen Weitwanderwegen

  • Südsteirischer Höhenweg 560: Leibnitz – Wolfsberg
  • Nordwaldkammweg: Dreisesselberg – Nebelstein
  • Jakobsweg Weinviertel: Mikulov (CZ) – Stockerau – Krems
  • Die Dreiländerunde am Alpe Adria Trail (Österreich/Slowenien/Italien)
  • Die Trockenmauerroute – der GR221 durch Mallorca, abseits von Ballermann & Co.

Sonstige Wanderungen und Gipfelziele

  • Der Länge nach über den Gaaler Höhenrücken (2-3 Tage)
  • Die Nationalskitour a.k.a. Dachsteinüberschreitung
  • Überschreitung Totes Gebirge (2-3 Tage)
  • Gipfelsammeln in den Nockbergen (2-5 Tage)
  • Zu Fuß aufs östliche Dachsteinplateau
  • Alle Jahre wieder: Die Reichensteintraverse vom Eisenerzer zum Admonter Reichenstein (2-3 Tage)
  • Hochtor über den Peternpfad

Kraftsparend mit dem Kanu

  • Die Raab in Ungarn (2 Tage oder mehr)
  • Den einen oder anderen Abschnitt auf der obersteirischen Mur
  • Am großen Fluss: Entlang der Donau in die Stockerauer oder Stopfenreuther Auen

Ganz großes Kino!

Obiges ist ja bereits mehr als genug für mehrere Wandersaisonen. Aber träumen wird ja wohl noch erlaubt sein…

Shopping

Ein wenig neue Ausrüstung darf auch dazukommen:

  • Ein Zwei-Personen Zelt bestellt am 27.5.
  • Neopren für Kanutouren außerhalb der Sommersaison
  • Eine GoPro, um auch spritzigere Kanutouren ordentlich dokumentieren zu können. Stolzer Besitzer seit 8.4.

Ich gebe zu, das wurde jetzt ein wenig Weitwander-lastig. Zeit für kleinere Touren soll natürlich auch bleiben.

Da habe ich wohl in letzter Zeit etwas zu viel über Weitwanderwege recherchiert. Und außerdem dieses Buch zu Weihnachten bekommen. Es gibt ja soooo viel zu tun, die Füße jucken bereits… 😉

Also, wer geht mit?



🙂 Vergiss nicht, den Artikel zu teilen, wenn er dir gefallen hat!

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und du wirst über neue Artikel sofort informiert!

2 thoughts on “Wunschliste für 2014

  1. Sehr ambitioniert und die Weitwanderlastigkeit gefällt mir 😉

    Bei mir sinds eigentlich nur 2 Sachen, die nach dem 07er-Ende nächstes Wochenende heuer auf jeden Fall drinnen sein sollten: der 02er bis zumindest St. Nikolai, bestenfalls bis in die Gegend Zittelhaus/Hochtor und die letzten 4 oder 5 Tage des 01ers in Vorarlberg (da war ich zuletzt 2012 mit meinem Bruder unterwegs).

    Der Rest läuft unter dem Prinzip „Mal schauen“, wobei so Dinge wie der 09er, die Burgenland-Variante des 07ers, Weitermarschieren am 04er mit dem Bruder und ein paar regionale Wege (vor allem mit meinem Vater) so als unkonkrete Ideen da sind. Und ein- od. zweimal mit dem Rad übers Wochenende herumtouren.

    LG

  2. Aber, hallo!

    „02er bis Hochtor“ ist jetzt aber auch grad keine Kleinigkeit… 🙂 Ich habe seinerzeit für den gesamten steirischen Abschnitt von Mai bis September gebraucht bis ich die 17 Tourentage unterbringen konnte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.