Tanz auf dem Vulkan: Der Kaskögerlweg

Der Kaskögerlweg entführt uns heute in eine feurige Landschaft: das südoststeirische Vulkanland. Auch wenn das Feuer im Bauch der Berge bereits vor langer Zeit erloschen ist, die Spuren vulkanischer Tätigkeit sind noch heute sichtbar: fruchtbare Böden, vielerorts sprudelndes Thermalwasser sowie der ein oder andere Aussichtshügel.

Der Kaskögerl zählte vermutlich zu den kleineren Vulkanen in der Südoststeiermark, doch bietet er noch heute einen Einblick in die Geologie so eines Feuerspeiers. Und im Kontrast mit der sanften Landschaft lässt er sich am Kaskögerlweg wohl am besten erleben.

Bei einem stillen Fischteich steigen wir in den Kaskögerlweg ein
Bei einem stillen Fischteich steigen wir in den Kaskögerlweg ein

Wir fahren nach in Katzendorf (Bahnhof der Gleichenberger Bahn bzw. Parkmöglichkeit beim Kreisverkehr) und nehmen den Kaskögerlweg von dort in Angriff. Wer direkt an der Route des Kaskögerlwegs starten will, fährt nach Poppendorf uns spart sich so je einen Kilometer Hin- und Rückweg.

Auf den Kaskögerlweg treffen wir bei einem Fischteich nahe des Gehöfts Feldwenzel. Der Wanderweg ist in beide Richtungen ausgezeichnet beschildert, wir schlagen den Rechtswalzer ein und (s)t(raw)anzen im Uhrzeigersinn auf den Vulkan.

Hindernis am Ufer eines Bachlaufes
Hindernis am Ufer eines Bachlaufes
In einem Schuppen findet sich ein kleines Bauernmuseum
In einem Schuppen findet sich ein kleines Bauernmuseum
Mehrere stabile Brücken wurden für den Kaskögerlweg errichtet
Mehrere stabile Brücken wurden für den Kaskögerlweg errichtet

Auf den Wegweisern ist die Gehzeit mit 3 Stunden angegeben. Dass diese Zeit nur schwer einzuhalten ist, dafür sorgen schon die vielen kleinen Ablenkungen am Weg: Das kleine Museum des bäuerlichen Handwerks, die unwiderstehlich nach Streicheleinheiten bettelnden Lämmer und nicht zuletzt die zwei Selbstbedienungs­jausenstationen. Informationstafeln zu Fauna, Flora und Geologie bremsen uns zusätzlich ein.

Letztlich benötigen wir für die 9.2 Kilometer lange Runde 3½ Stunden.

Festes Schuhwerk ist anzuraten: Zu dieser Jahreszeit sind manche Wegabschnitte noch etwas feucht und tief
Festes Schuhwerk ist anzuraten: Zu dieser Jahreszeit sind manche Wegabschnitte noch etwas feucht und tief
Schloss Poppendorf
Schloss Poppendorf
Der Kaskögerlweg nicht nur durch Wiesen und Felder...
Der Kaskögerlweg nicht nur durch Wiesen und Felder…
...sondern auch durch schöne Wälder!
…sondern auch durch schöne Wälder!
Was gibt's denn hier zu sehen?
Was gibt’s denn hier zu sehen?
Die Aussicht nach Straden ist's!
Die Aussicht nach Straden ist’s!
Sonnig und warm ist es heute im Vulkanland!
Sonnig und warm ist es heute im Vulkanland!
Ein Tipp: Zur Apfelblüte (oder -ernte) lohnt der Besuch ganz besonders!
Ein Tipp: Zur Apfelblüte (oder -ernte) lohnt der Besuch ganz besonders!
Warum blickt der Apfelmann so grimmig? Wo er doch den ganzen Tag faul in der Wiese liegen kann...
Warum blickt der Apfelmann so grimmig? Wo er doch den ganzen Tag faul in der Wiese liegen kann…
Gut zu wissen: Die Einkehrmöglichkeiten am Kaskögerlweg

  • Sportplatz Poppendorf (Selbstbedienung)
  • Schlosstaverne Poppendorf (Mittwoch Ruhetag)
  • Obstbau Haas (Selbstbedienung)
  • Gasthaus Binderhansl (Montag Ruhetag)

Die beiden Labestationen in Selbstbedienung werden nur in der warmen Jahreszeit mit Speis und Trank bestückt. Heute, Mitte Februar, standen wir traurig vor leeren Kühlschränken.

Die "Bedienungsanleitung" rät zur Selbstbedienung. Doch im Februar ist die Küche kalt.
Die „Bedienungsanleitung“ rät zur Selbstbedienung. Doch im Februar ist die Küche kalt.
Pause oder Weitermarschieren?
Pause oder Weitermarschieren?
Ein blickdichter Vorhang ersetzt so manches Fenster
Ein blickdichter Vorhang ersetzt so manches Fenster
Die Kraft der Steine
Die Kraft der Steine

Natürlich darf ein Besuch beim Vulkan himself nicht fehlen. Ein stabil gezimmerter Holzsteg lässt uns durch die Überreste des Kaskögerl-Kraters wandern, Informationstafeln erklären die Entstehung der heute noch sichtbaren Gesteinsformationen. Und ein Pausenplatz lädt die Kaskögerlwanderer dazu ein, die müden Beine auszustrecken.

Im Krater des Kaskögerl-Vulkans
Im Krater des Kaskögerl-Vulkans
Wir studieren die geologische Geschichte des Vulkans
Wir studieren die geologische Geschichte des Vulkans
Ein letzter Blick in die Vergangenheit des Vulkanlands
Ein letzter Blick in die Vergangenheit des Vulkanlands
Die Sonne versinkt hinter dem Vulkan, flotten Schrittes ziehen wir von dannen...
Die Sonne versinkt hinter dem Vulkan, flotten Schrittes ziehen wir von dannen…

Fazit: Der Kaskögerlweg ist ein feiner Spaziergang und auch für Familien mit Kindern geeignet, da es rechts und links des Weges immer wieder etwas zu sehen gibt.

Das nächste Mal werden wir uns mehr Zeit nehmen und im Anschluss am Gleichenberger Bahnwanderweg nach Feldbach weiterspazieren.

Wanderkarte Kaskögerlweg
Wanderkarte Kaskögerlweg

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und werde über neue Artikel sofort informiert!

5 thoughts on “Tanz auf dem Vulkan: Der Kaskögerlweg

    1. Da wünsche ich viel Spaß in der Steiermark! Und falls du öffentlich anreist, die Fahrt mit der Gleichenberger Bahn (in der Gegend auch „Dschungelexpress“ genannt) ist ein Erlebnis für sich…

      LG
      Gert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.