Sonderprüfung: Weinbergkraxeln – #gowest Tag 3

Heute setzen wir unsere Weinberg-Überschreitung fort. Die Wolken von gestern haben sich verzogen, wenigstens bleiben uns die moderaten Temperaturen erhalten.

Zu Beginn möchte ich unserem Quartiergeber noch eine gute Nachred‘ anhängen. Beim Zweytick in Ratsch wird es dank schönem Zimmer, reichhaltigem Frühstück (fast) im Weinberg und freundlicher Wirtin fast halb 11 bevor wir loskommen. Beim Weitwandern passiert das selten, man ist es eher gewohnt, die Frühstückszeit herunterzubetteln.

Unsere Mitgäste pflegen hingegen böse Klischees: Ihr seid’s Lehrer, gell? 😉

Wie immer tun wir unser Bestes, um dem Asphalt ein Schnippchen zu schlagen. Heute gelingt uns das ausgezeichnet indem wir dem Sulztaler Rundwanderweg quer durch die Weinberge folgen.

Einziger Nachteil der Weinberge: Diese haben die unschöne Angewohnheit hochprozentiger Steigungen, so schnaufen wir manche steile Lage hinauf.

Trotz der zahlreichen Einkehrmöglichkeiten bleiben wir standhaft, an Pausenplätzen mangelt es in diesem Paradies trotzdem nicht.

Dieser hier hat sogar einen vollbehängten Kirschbaum vorzweisen, der sich bei näherer Betrachtung als … hmm, ja, … was denn überhaupt entpuppt: #helpmeplease!

Nachdem ich den Genuss der unbekannten Frucht schadlos überstehe, gönnen wir uns zur Abwechslung wirklich ein bisserl Weinstraßenasphalt bis wir beim Lubekogel in die Ferne blicken können.

Den Abschluss bilden einsame Wege hinunter nach Leutschach, wo wir uns bei Bäcker, Schuhgeschäft & Gemeindeamt zu einem passenden Quartier durchfragen…

…bevor wir uns schließlich der magenfüllenden Kulinarik widmen dürfen, um im längsten Gasthof der Südsteiermark eine Nachspeise aus der süßen Flasche zu zuzeln.

Morgen steht ein wohlbekannter Spaziergang am Programm: über die Remschniggalm wandern wir nach St. Pongratzen.

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und werde über neue Artikel sofort informiert!

10 thoughts on “Sonderprüfung: Weinbergkraxeln – #gowest Tag 3

  1. Da hast du Felsenbirnen genossen. Schmecken gut und sind gesund, weil vitaminreich…
    Gruß aus der Steyrergasse – mein Neid wandert mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.