Tag 3: Nur ein Katzensprung #ansmeer

Ein halb verplanter Tag, mit nur wenig Zeit. Und trotzdem möchten wir ein Stück „ans Meer“ weiter gehen. Da trifft es sich gar nicht schlecht, dass zwischen Bad Gams und Deutschlandsberg nicht allzu viel Gehzeit vorgesehen ist. Der Bus bringt uns von Deutschlandsberg zum Startpunkt.

Vorsicht, alpine Gefahren!

Heute bleiben wir zu Beginn dem Mariazellerweg treu und verlassen Bad Gams auf der 06er-Markierung. Nach einer halben Stunde (es stünde ein längerer „Asphalthatscher“ an), weichen wir in den Wald ab, der lt. Karte den Namen „Langenhölzer“ trägt.

Über eine Anhöhe und unmarkierte Steige durch den Wald gelangen wir nach Wildbachdorf, wo wir dem Wildbach abwärts folgen, um über Geipersdorf wieder zur „Original“-Mariazellerroute zurückkommen.

Durch den Wald und vorbei am Poschberg erreichen wir bald den Ortsrand von Deutschlandsberg, was allerdings nicht bedeutet, dass wir schon „da“ sind.

Wir wandern auf ruhigen Wegen durch wohl teure Wohngebiete mit Ausblicken auf die Stadt und gelangen schließlich zum Bahnhof, von wo es wieder nach Hause geht.



🙂 Vergiss nicht, den Artikel zu teilen, wenn er dir gefallen hat!

🙂 Mehr davon? Hol dir den Newsletter!

Abonniere jetzt den kostenlosen gipfelrast-Newsletter und du wirst über neue Artikel sofort informiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.