Wandern

Šentiljska Pot: Unbekanntes Land jenseits der Grenze

Wenn ich beim Wandern auf unbekannte Markierungen stoße, folge ich diesen gerne ein Stück weit aus Neugier. Wenn ich dann draufkomme, auf einer Mehrtagestour unterwegs zu sein, ist das besonders fein. So passiert bei einem Ausflug an der steirisch-slowenischen Grenze.

Der Šentiljska Pot umrundet auf 56 Kilometern die südlich von Spielfeld und Mureck gelegene Gemeinde Šentilj. Für drei Winterwandertage gerade recht, um das unbekannte Land hinter der Grenze zu Fuß zu erkunden. Ich darf verraten: es zahlt sich aus!

Burgenland Weitwanderweg
Wandern

Flach, flacher, Burgenland.

Meine letzten Wanderungen haben mich ja – mehr oder weniger zufällig – auf die Route des Burgenland-Weitwanderwegs geführt. Nach Durchsicht dessen genauen Verlaufs, stelle ich fest: Da fehlt mir ja nur mehr ein ganz ein kleines Stückerl!

Gut, jenes ganz kleine Stückerl ist immerhin 30 Kilometer lang und verbindet die nordburgenländische Metropole Deutsch Jahrndorf mit dem gemeinhin weiter bekannten Neusiedl am See.

Also gemma!

Wandern

Saisonauftakt im Burgenland

Der Ostösterreichische Grenzlandweg 07 ist ohnehin als Ganzjahres-Weitwanderweg bekannt. Und selbst wenn einmal auf den Hügeln der Oststeiermark einmal zu viel Schnee liegen sollte, lässt sich immer noch die Burgenlandroute problemlos begehen.

Anfang Jänner führt mich dieser Weg von Kobersdorf über den höchsten Gipfel des Burgenlandes, durch einige Weinberge ins Lafnitz- und Raabtal. Es gibt viel zu sehen in dieser Gegend, in der man mich sonst eher selten wandern sieht.

Weitwandern

Weitwandern Jahresrückblick 2017

Wenn im Herbst die Eich­hörnchen beginnen, die Nüsse in ihre Verstecke zu tragen, ist das für mich ein Zeichen. Auch ich muss sammeln und zwar Lesestoff in den Blogs der Lang­strecken­wanderer.

Und ich kann feststellen: Fleißig waren sie, auch 2017 wieder – nicht nur die Eichhörnchen! Sucht euch bitte ein gemütliches Plätzchen beim warmen Ofen. Es kann etwas länger dauern…

Wandern

Eisenwurzenweg: Ybbs. Mit Gimmick! (Tag 13)

Urzeitkrebse, Solarzeppelin und viereckige Eier. Alle die (so wie ich) in den 70ern und 80ern aufgewachsen sind, bekommen bei diesen Begriffen sofort leuchtende Augen.

Vergebens. Denn nicht von Yps!, dem Comicmagazin unserer Kindheit ist hier die Rede, sondern vom Fluss Ybbs, dem wir heute den ganzen Tag entlang wandern. Doch was sich in in unserer Vorstellung erst als ereignisloser, flacher Spaziergang darstellt, hält doch so manche Überraschung für uns bereit.