Allgemein

3 x 12 Monate gipfelrast zu gewinnen!

gipfelrast wird im Dezember sieben Jahre alt! Im Jahr 2009 gingen knapp vor Weihnachten die ersten Artikel online, viel hat sich seither getan. Höchste Zeit also für eine Veränderung!

Daher wird gipfelrast möglicherweise bald umziehen – und zwar an eure Wohnzimmerwand!

Hinweis: Gewinnspiel beendet!

Während der Advent in die Zielgerade biegt, verlose ich exklusiv drei großformatige Kalender mit den schönsten Motiven aufgenommen auf unserer diesjährigen Tour am Südalpenweg vom Thermenland zu den Drei Zinnen. In den Lostopf zu kommen ist ganz einfach!

Weitwandern

Jahresrückblick: Weitwandern 2016

Vorsicht, dieser Artikel kann Lesestoff für viele lange Winterabende enthalten!

Fleißig waren sie heuer wieder, die österreichischen Weitwanderer! Und bald werden sie beginnen, Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Doch vorher schauen wir kurz zurück, wo sie 2016 unterwegs waren und welche Spuren sie dabei im Internet hinterlassen haben.

Ich darf verraten: Beim Zusammenstellen dieses Jahresrückblicks sind mir Tourenberichte im Wert von mehreren 10.000 Kilometern untergekommen. Lass uns also gemeinsam in den Tourenbüchern stöbern, die uns durch das ganze Land, über die gesamten Alpen und sogar bis ans Ende der Welt führen werden…

Wandern

Slowenische Grenzgängerei auf der Via Pomurje

Die Region Pomurje zählt zum Backstagebereich Sloweniens, weit abseits der kurzen Adriaküste und der hohen Gipfel der Julischen Alpen gibt man es hier beschaulicher. Weniger zu bieten hat man deswegen jedoch nicht, der länderübergreifende Naturpark Raab – Örség – Goričko lockt zahlreiche Touristen in die Region.

Und mit der Via Pomurje kann man hier auch einen Weitwanderweg vorweisen, der 330 Kilometer lang rund um Murska Sobota durch die gleichnamige Region führt.

Da man im Internet nur sehr spärliche Informationen über die Via Pomurje findet, soll uns die heutige Wanderung ein erstes Gefühl für diesen Weg geben, sozusagen ein Schnupperkurs in Sachen Via Pomurje sein…

Bergtour

Nord-Süd-Weitwanderweg: Ötscher, Mariazell & Hohe Veitsch – #südwärts

Endlich Berge! Nach bereits zwei Wochen am Nord-Süd-Weitwanderweg habe ich am Riffelsattel zwischen Kleinem und Großem Ötscher das erste Mal das Gefühl, in den Bergen angekommen zu sein.

Der Schnee lässt mich nur langsam weiterkommen und es ist ein einsamer Wandertag über die Almen nach Mariazell. Die Hohe Veitsch ist der vorläufige Höhepunkt des nördlichen Teils des Weitwanderwegs 05, denn den Weg über den Hochschwab hat mir der späte Wintereinbruch vorerst einmal versperrt.

Hier das vierte Video vom Nord-Süd-Weitwanderweg. Ich bin der Meinung, es ist großartig geworden… 😉

Wandern

rundumadum: Zentralfriedhof – Breitenlee

A day out in Vienna!

Wie immer, wenn mir in Wien ein wenig Freizeit zur Verfügung steht, widme ich diese dem rundumadum-Weg. Dieser Weitwanderweg führt in ca. 130 Kilometer rund um die Österreichische Hauptstadt.

Gleich sieben Etappen des rundumadum sind heute dran. Auch der Grün-Anteil ist diesmal hoch, denn der landschaftliche Höhepunkt ist die (stunden-)lange Wanderung durch die Lobau.

Wandern

Bim, bim, #Öffiwalk! Sechs Entdeckungsreisen quer durch Graz.

Zugegeben, auf die Idee gebracht hat mich ein Wiener. Thomas Harbich ist im vergangen Jahr alle Wiener Straßenbahnlinien abgewandert.

Die Idee gefällt mir und ich übernehme sie für Graz. Das sorgt einerseits für Bewegung, um die kalte, graue Novemberzeit nicht zur Gänze neben dem Kachelofen zu verbringen. Andererseits soll das Hauptaugenmerk aber darauf liegen, den Blick für die kleinen, interessanten oder ungewöhnlichen Dinge zu schärfen, die man sonst auf dem Weg von A nach B gar nicht wahrnimmt.

Also, kommt mit auf sechs kleine Entdeckungsreisen durch die Stadt Graz!

Wandern

Mariazellerweg OÖ: Von der Donau an die Ybbs

It’s that time of the year, again…

Da sich auf den hohen Wegen bereits der Schnee breit macht, rücken die etwas moderater angelegten Mariazellerwege in den Fokus. Auch wenn der Herbst bereits langsam in den Winter übergeht, dort ist immer noch mehrtägiges Wandervergnügen zu holen.

Diesmal hinterlasse ich meine Spuren am Nordrand der Alpen, ausgehend von Linz steuere ich das Alpenvorland an, um dort durch die ersten Winterlandschaften des Jahres zu stapfen.

Wandern

Video: Von der Donau ins Ötscherland – Nord-Süd-Weitwanderweg – #südwärts

Nord-Süd-Weg, Folge 3 ist online!

Nun südlich der Donau unterwegs, durchquere ich nach der Wachau mit dem Mostviertel ein mir völlig unbekanntes Eckerl Österreichs. Die Alpen sind bereits zum Greifen nah und die Tage geprägt vom wechselhaften Wetter.

Sonnenschein und Schneefall wechseln beinahe im Minutentakt, letzterer wird mir auf der Tour noch einiges Kopfzerbrechen bereiten. Vorerst kann ich jedoch durch eine schöne Winterlandschaft dem Ötscher entgegenwandern.

Bergtour

Hand an den Fels! Im Weißenbachl-Canyon

Können wir öfter im felsigen Gelände unterwegs sein, hat sie gesagt.
Um sich besser an kleine Schwierigkeiten zu gewöhnen, hat sie gesagt.

Solche Wünsche sind mir natürlich Befehl und fließen sofort in die Tourenplanung ein!

Wo es hingeht habe ich vorher nicht gesagt.
Was sie erwartet habe ich vorher nicht gesagt.

Erst auf dem kleinen Parkplatz an der Mündung des Weißenbachs in den Radmerbach deute ich in den engen Graben zur linken. Da hinein!

Weitwandern

Als wir nach Mariazell Lebkuchen holen gingen…

Manch einer geht nach Mariazell, um für seine Missetaten zu büßen, andere wiederum, um ihrem Sündenregister einige Einträge hinzuzufügen…

Nein, halt! Ich meine natürlich die süßen Mariazeller Lebkuchen! Das Honigbrot ist sicher nicht der schlechteste Grund um die lange Fußwallfahrt nach Mariazell anzutreten, jedenfalls eine prefekte Motivation für den langen Weg.

Doch bevor wir unsere Zähne in dem berühmten Backwerk versenken können, müssen wir die im vergangenen Jahr offen gebliebene Rechnung mit dem Mariazellerweg begleichen. Dazu wählen wir diesmal eine einsame, wenig begangene Route…

Wandern

Video: Am Nord-Süd-Weitwanderweg vom Nebelstein zur Donau – #südwärts

Für den verbleibenden Abschnitt durch das Waldviertel sind erneut 3 ½ Tage zu veranschlagen. Und doch wäre es klug gewesen, sich etwas mehr Zeit zu nehmen, denn ein langer 40-Kilometer-Tag hat mich leider meinen Mitwanderer ‚gekostet‘.

Silvers Fuß war nämlich mit der Marathonetappe ganz und gar nicht einverstanden und so musste er schon in Arbesbach verfrüht die Heimreise antreten.

Wandern

Video: Durch das Obere Waldviertel – #südwärts

Achtung Staatsgrenze! Am nördlichsten Punkt Österreichs begann im April meine erste Wanderung quer durchs ganze Land. Während ich mein Tourentagebuch jeden Abend quasi ‚live‘ geschrieben habe, warten die mitgebrachten Videos seither auf ihre Weiterverarbeitung.

Die nun länger werdenden Nächte bieten Zeit und Gelegenheit, die Aufnahmen endlich zu schneiden.

In der ersten Folge lade ich euch ein, mit mir fünf Minuten lang noch einmal durch das obere Waldviertel zu wandern.