Wandern

Eisenwurzenweg: Johnsbacher Tiefgang (Tag 16)

Die Wolken von gestern abend haben sich zur Gänze verzogen und bei einem Blick aus der Hütte zeigt sich auch wohin: ins Tal.

Und dorthin werden wir heute als erstes runtergehen müssen um erst der Enns, dann dem Johnsbach jeweils flussaufwärts folgen.

Zur Abrundung des Tagespensums steht schließlich der Aufstieg zur Mödlinger Hütte am Plan.

Wandern

Eisenwurzenweg: Ennstaler Hütte (Tag 15)

So viel Enns! Die Ennstaler Hütte liegt genaugenommen zwischen dem Ennstal und dem Ennstal. Denn der obersteirische Fluss fließt in einem großen Bogen durchs Gesäuse und umrundet dabei die Hütte – naja, nicht ganz.

Auch sonst ist die Lage der Hütte traumhaft, mit perfektem Blick auf viele Gesäuseberge: Hochtor, Reichenstein, Buchstein, Kalbling… Und dieser Ausblick ist heute unser Tagesziel!

Wandern

Roadtrip durch die Hochsteiermark

Am Präbichl will man uns heute nicht haben. 🙁

Gut, das stimmt nicht ganz, aber zumindest befindet sich der alte Einser-Sessellift angesichts des nicht ganz lupenreinen Wetters heute nicht in Betrieb. Unser Einspruch nützt nichts: Ihr seid’s in den einzigen zwei Minuten hier in denen seit in der Früh die Sonne scheint! so der freundliche Liftwart.

Und da auf den Gipfeln der Wind bläst, nehmen wir auch davon Abstand, uns an den Aufstieg zu Fuß zu wagen. Doch zum Glück sind die Kilometer der Anfahrt nicht verloren, denn die Gegend wartet mit einigen Sehenswürdigkeiten auf. So unternehmen wir einen kleinen Roadtrip mit eingestreuten Spaziergängen.

Bergtour

Admonter Reichenstein (2251m)

Meine letzte erfolgreiche Besteigung des Admonter Reichensteins ist schon ca. 10 Jahre her, die letzten beiden Versuche sind jeweils am Wetter gescheitert..

Heute soll es wieder soweit sein. Da der Wetterbericht für den Nachmittag Gewitter verspricht, starten wir noch vor 6 Uhr am Parkplatz der Mödlinger Hütte. Das hat übrigens den angenehmen Nebeneffekt, dass der Aufstieg noch größtenteils im Schatten erfolgt.