Wandern

Rupertiweg 10: Knusper, knusper, Kobernäußchen…

Heute werde ich wieder viel Wald sehen. Erst muss ich noch mit dem Hausruck abschließen, danach beginnt der Kobernaußerwald. Aber wo genau der eine aufhört und der andere anfängt, darüber streiten sogar die Geographen. Aber zusammen ergeben die beiden eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas.

Und ich darf es der Länge nach durchqueren…

Wandern

Rupertiweg 10: In den Wäldern des Hausruck

Die Wetterfrösche haben Recht behalten, am Morgen weint der Himmel aus seinem grauen Schleier. Doch die Glaskugel verrät auch einen Hoffnungsschimmer für den Nachmittag.

Vorerst tritt jedoch Plan A in Kraft, ein gemütlicher Tag soll mich von Zell an der Pram nach Haag am Hausruck bringen. Nun machen sich die Überstunden von gestern bezahlt, nur 22 Kilometer bleiben bis Haag.

Gestern habe ich noch geschimpft, aber dass sich dieser Abschnitt großteils in asphaltierten Tallagen abspielt ist unter den heutigen Bedingungen ein großes Plus.