Wandern

Wild. Wandern? Soboth!

Unter „Wild Wandern“ versteht man im Ort Soboth das freie, weglose Erkunden von unberührten Tälern und Schluchten.

Die Fotos im Wanderfolder erwecken den Eindruck, dass es sich dabei um gemütliches, aber wegloses Steigen über Felsblöcke am Ufer des Feistritzbachs handelt. Das Internet weiss dazu auch nicht wesentlich mehr.

Für uns Grund genug zu einer eigenen Erkundungsmission aufzubrechen. Und siehe da, der „Weg“ hält mehr als er verspricht…

Wandern

Schlossklamm: Grünes Wasser, nasse Füße.

An einem bewölkten Pfingstmontag darf es auch einmal ein Ausflug in einen engen Graben sein. Wobei es sich bei der Schlossklamm um einen Graben allererster Güte handelt!

Als Schlossklamm wird der untere Teil der Großen Raabklamm zwischen Jägerwirt und Buchbauersteg bezeichnet, über diesem Abschnitt thront Schloss Gutenberg. Durch die Klamm führt kein Pfad, den Weg über Steinblöcke, Felsbänder und gegebenenfalls auch quer durch das grüne Wasser muss sich jeder selbst suchen.

Wandern

Sigmund-Thun-Klamm & Klammsee

Für einige wenige Unter­nehmungen erweist sich der verregnete Sommer als Vorteil. Klamm­besuche etwa bieten heuer durch den erhöhten Wasser­stand einen wesentlich größeren Erlebnis­faktor.

Dass wir genau eine Regen­pause erwischen, um die Sigmund-Thun-Klamm bei Kaprun zu durch­wandern ist natürlich besonderes Glück.