Allgemein

Tiefschneerodeln am Salzstiegl

Ein abendlicher Firmenausflug führt uns auf den Salzstiegl. Da wir unsere Vorfreude aufs Schlittenfahren kaum zügeln können, unternehmen wir die ersten „Rutschübungen“ schon bei der Anfahrt. Auch wenn es in Graz den ganzen Tag regnet, hier gibt es ohne Schneeketten kein Weiterkommen.

Zehn Zentimeter (oder mehr) Neuschnee auf der Rodelbahn bremsen uns zwar ein wenig aus, dem Spaß tut es aber keinen Abbruch – im Gegenteil!

Wandern

ZweiTausendUndDreizehn

Um der unmittelbaren Knallerei in der Silvesternacht zu entgehen, „flüchte“ ich immer wieder auf einen Berg. Aus der Entfernung lässt sich das Feuerwerk – ohne Lärm – viel angenehmer betrachten.

Wie letztes Jahr ist heuer wieder der Großofen dran. Der 1473m hohe Aussichtsfelsen ist sowieso eines meiner Lieblingsplatzerln in der Steiermark.

Reisebericht

Zwischen zwei Kontinenten

Eine Dienstreise führt mich für vier Tage in die Türkei, genauer nach Istanbul zu einer Veranstaltung, wo ich mit einigen Kollegen einen Projektstand betreuen „darf“.

Dass das touristische Rahmenprogramm aus Zeitgründen gegen Null tendieren wird, ist leider schon im Vorfeld klar, dementsprechend unvorbereitet fahre ich diesbezüglich hin.

Wandern

Roter Mond

Wenn ein Himmelsereignis wie z.B. die aktuelle Mondfinsternis vor der Tür steht, redet Orotl immer schon Tage davor davon, sich das von einem Berg aus anzusehen. Und in diesen Fällen bleibt es auch nie beim Reden, keine Chance, da müssen wir rauf! Und recht hat er!

Nach kurzem, heiteren Gipfelraten entscheiden wir uns für den Ameringkogel.

Wandern

Sonnenaufgang am Rennfeld

Der letzte Tag einer Schönwetterperiode ist angesagt. Föhn soll vorerst noch für klare Sicht sorgen, bereits am Nachmittag wird es sich eintrüben. Klar ist: die heutige Tour muss früh starten, warum also nicht gleich ein Sonnenaufgang?

Also, wer geht mit?