Weitwandern

Als wir nach Mariazell Lebkuchen holen gingen…

Manch einer geht nach Mariazell, um für seine Missetaten zu büßen, andere wiederum, um ihrem Sündenregister einige Einträge hinzuzufügen…

Nein, halt! Ich meine natürlich die süßen Mariazeller Lebkuchen! Das Honigbrot ist sicher nicht der schlechteste Grund um die lange Fußwallfahrt nach Mariazell anzutreten, jedenfalls eine prefekte Motivation für den langen Weg.

Doch bevor wir unsere Zähne in dem berühmten Backwerk versenken können, müssen wir die im vergangenen Jahr offen gebliebene Rechnung mit dem Mariazellerweg begleichen. Dazu wählen wir diesmal eine einsame, wenig begangene Route…

Wandern

Mariazell halbe-halbe

Ich Idiot verliere bzw. vergesse meinen Ehering im Yoga Studio. Und er taucht nicht mehr auf. Nach zwei Wochen ist er immer noch verschwunden, das wird wohl nix mehr. Mann hängt dann doch sehr an so einem Symbol.

Und so sitze ich zu Ostern in der Kirche und denk mir, wenn er wieder auftaucht gehe ich nach Mariazell…

Wandern

Mariazellerweg 06B: Durch die Waldheimat

Mit dem Mariazellerweg 06 steht den Pilgern aus der Steiermark eine mehr oder weniger offizielle Wallfahrtsroute in den obersteirischen Gnadenort zur Verfügung.

Doch anstatt der oft begangenen Route über Mitterdorf, Rotsohlalm und dem Niederalpl kann ab dem Gasthof am Schanzsattel auch eine Nebenvariante durch die Waldheimat und Mürzsteg gewählt werden. Diese eher unbekannte Route fehlt bisher auch noch in meinem Tourenbuch.

Wandern

Hochwechsel & Fischbacher Alpen

Irgendwann im Winter, an Weitwandern ist eigentlich gar nicht zu denken, taucht die Frage auf, welchen Weg ich mir heuer unter die Füße nehmen soll. Bis schließlich die Idee, nein, der Wunsch geboren wird, die Steiermark in Ost-West Richtung zu Fuß zu durchqueren.

Einem Durchmarsch in einem Zug wird die eine oder andere urlaubs-, wetter- oder konditionsbedingte Hürde entgegenstehen. Aber auf mehrere Drei- oder Viertagestouren verteilt wird das sicher machbar sein.

Wandern

Nach Mariazell!

Schon lange träume ich davon, einen Weitwanderweg zu absolvieren. Besonders reizt mich der Eisenwurzenweg – vom Nord- zum Südzipfel Österreichs (Rottal im Waldviertel bis Seeberg­sattel in Kärnten). Aus Zeitgründen konnte ich das Vorhaben jedoch bisher nicht umsetzen – was auch wohl leider eine Weile so bleiben wird.

Trotzdem wollte ich zumindest für ein paar Tage die Wanderschuhe anziehen und einmal eine längere Strecke zu Fuß zurücklegen und fasste den steirischen Mariazellerweg ab Graz ins Auge.