Murwasser trinken…

..würde ich normalerweise ja nicht. Aber wenn es sich dabei um kaltes klares Quellwasser handelt, kann ich an einem heißen Sommertag schon mal eine Ausnahme machen.

Die Quelle der Mur ist also heute das Ziel. Vom Parkplatz beim Gh. Arsenhütte marschiere ich die Mautstraße bis zur Sticklerhütte und von dort auf einem schönem Wanderweg noch 3 km bis zum Murursprung.

Dieser liegt in der sogenannten Schmalzgrube nördlich der Schmalzscharte.