Wandern

Vom Grünen See nach Leoben

In meiner Kindheit ließ sich meine Oma am Muttertag gerne zum Grünen See ausführen. Für mich bedeutete das: lange Autofahrten, im Gasthaus sitzen, spazieren gehen. Langweilig!

Manche Dinge lernt man eben erst Jahrzehnte später zu schätzen, zu Recht ist der Grüne See der Tourismus­magnet dieser Region. Das smaragdgrüne Gewässer bei Tragöß am Ende des Lamingtals wird ausschließlich durch Schmelzwasser aus dem Hochschwab gespeist. Der Wasserstand kann somit übers Jahr stark schwanken, im späten Herbst trocknet der See oft gänzlich aus.

Der Muttertag im Mai ist daher ein guter Zeitpunkt, den Grünen See zu besuchen. Ganz schön clever, meine Oma!

Wandern

Sonnenuntergang am Thalerkogel

Schon am vergangenen Sonntag war ich hier – verschnupfungs­gemäß habe ich nach einem leichteren Spaziergang gesucht, die Wahl fiel auf den Thalerkogel bei Tragöß.

Da die Aussicht dermaßen prächtig war und außerdem das Ende einer längeren Schönwetter­periode bevorstand, wurde der Entschluss gefasst, gleich morgen nach der Arbeit wieder hierherzukommen, um den Sonnenuntergang zu genießen.