Wandern

Salzsteigweg 09A: Variantenreiches Mühlviertel

Der Salzsteigweg war 2014 mein erster abgeschlossener Weitwanderweg. 18, über das Jahr verteilte Tage bin ich damals von der tschechischen an die slowenische Grenze gewandert. Trotzdem gibt es auf diesem Weg noch unbekannte Abschnitte, mancherorts kann nämlich aus mehreren Routenvarianten gewählt werden.

Und so ist es auch ‚ganz oben‘ im Mühlviertel. Anstatt auf kerzengerade nach Süden zu spazieren, streifen wir auf einem dreitägigen Bogen durch die weiten Hügellandschaften im Norden Oberösterreichs.

Einfach herrlich, aber lest selbst…

Burgenland Weitwanderweg
Wandern

Flach, flacher, Burgenland.

Meine letzten Wanderungen haben mich ja – mehr oder weniger zufällig – auf die Route des Burgenland-Weitwanderwegs geführt. Nach Durchsicht dessen genauen Verlaufs, stelle ich fest: Da fehlt mir ja nur mehr ein ganz ein kleines Stückerl!

Gut, jenes ganz kleine Stückerl ist immerhin 30 Kilometer lang und verbindet die nordburgenländische Metropole Deutsch Jahrndorf mit dem gemeinhin weiter bekannten Neusiedl am See.

Also gemma!

Bergtour

Rupertiweg 10: Gemütlich ausrollen lassen?

Ja, gemütlich ausrollen lassen! Genau so stellen wir uns den heutigen Tourentag vor als wir die Reißeckhütte im ersten Tageslicht verlassen. Und das mit gutem Grund, liegt doch das Tagesziel, der Bahnhof von Spittal an der Drau 1700 Höhenmeter tiefer.

Doch die Wegemacher werden sich gedacht haben, 2000 wäre doch eine viel schönere, rundere Zahl. Daher schicken sie uns zuerst noch über die 2521 Meter hohe Roßalmscharte.

Bergtour

Reißeck-Höhenweg: Einsamer Pfad durchs Felsenmeer

Königsetappe. Als nicht mehr und nicht weniger wird den Reißeck-Höhenweg bezeichnen, wer den Rupertiweg auf ganzer Länge durchwandert. Die höchsten, einsamsten und sicher auch eindrucksvollsten Abschnitte dieses Weitwanderwegs wird man genau zwischen Arthur-von-Schmid-Haus und Reißeckhütte finden.

Darauf freue ich mich seit langem, heute ist es soweit! (Vorsicht: es ist ein längerer Bericht geworden!)

Bergtour

Rupertiweg 10: To Biwak or not to Biwak?

Nur wenige Kubikmeter Geborgenheit bietet die Kaponig-Biwakschachtel vor den Gewalten, welche das Gebirge für die Hochtouristen gelegentlich bereit hält. Die kleine Blechhütte befindet sich am Höhenweg, welcher die Einsamkeit der Kärntner Reißeckgruppe durchquert.

Mit dem Plan, dort die Nacht zu verbringen, entsteigen wir in Mallnitz dem Schnellzug. Dementsprechend bepackt schreiten wir zur Tat: Schlafsack, Matte und jede Menge Ess- und Trinkbares beschweren unsere Rucksäcke.

Wandern

Mariazellerweg NÖ: Tradigist – Mariazell

Diesmal sind wir gekommen um den Sack zuzumachen. Vor einem Monat mussten wir ja wegen Schlechtwetter und Schneelage abbrechen. Die Wettervorhersage verspricht, dass und solcherlei Probleme diesmal erspart bleiben werden.

Die 50 Kilometer zwischen Tradigist und Mariazell verteilen sich auf zwei abwechslungsreiche Waandertage, an deren Ende wir an das Tor der Basilika in Mariazell klopfen werden.

Wandern

Slowenische Grenzgängerei auf der Via Pomurje

Die Region Pomurje zählt zum Backstagebereich Sloweniens, weit abseits der kurzen Adriaküste und der hohen Gipfel der Julischen Alpen gibt man es hier beschaulicher. Weniger zu bieten hat man deswegen jedoch nicht, der länderübergreifende Naturpark Raab – Örség – Goričko lockt zahlreiche Touristen in die Region.

Und mit der Via Pomurje kann man hier auch einen Weitwanderweg vorweisen, der 330 Kilometer lang rund um Murska Sobota durch die gleichnamige Region führt.

Da man im Internet nur sehr spärliche Informationen über die Via Pomurje findet, soll uns die heutige Wanderung ein erstes Gefühl für diesen Weg geben, sozusagen ein Schnupperkurs in Sachen Via Pomurje sein…

Wandern

Mariazellerweg OÖ: Von der Donau an die Ybbs

It’s that time of the year, again…

Da sich auf den hohen Wegen bereits der Schnee breit macht, rücken die etwas moderater angelegten Mariazellerwege in den Fokus. Auch wenn der Herbst bereits langsam in den Winter übergeht, dort ist immer noch mehrtägiges Wandervergnügen zu holen.

Diesmal hinterlasse ich meine Spuren am Nordrand der Alpen, ausgehend von Linz steuere ich das Alpenvorland an, um dort durch die ersten Winterlandschaften des Jahres zu stapfen.

Wandern

Video: Durch das Obere Waldviertel – #südwärts

Achtung Staatsgrenze! Am nördlichsten Punkt Österreichs begann im April meine erste Wanderung quer durchs ganze Land. Während ich mein Tourentagebuch jeden Abend quasi ‚live‘ geschrieben habe, warten die mitgebrachten Videos seither auf ihre Weiterverarbeitung.

Die nun länger werdenden Nächte bieten Zeit und Gelegenheit, die Aufnahmen endlich zu schneiden.

In der ersten Folge lade ich euch ein, mit mir fünf Minuten lang noch einmal durch das obere Waldviertel zu wandern.