Wandern

Der Grenzland-Bahnweg von Gosdorf nach Spielfeld

Bahnfahren und Wandern verbinde ich gerne: erst gemütlich in eine Richtung chauffiert werden und anschließend mit Blick auf die vorbei­­rauschenden Züge zu Fuß zurück­. Daher waren die Bahn­wander­wege am Semmering sowie bei Bad Gleichen­­berg bald absolviert.

Bis ich eines Tages in der Südsteiermark vor einen einsamen Wegweiser stand, der von einem Grenzland-Bahnweg mit der Nummer 11 erzählt. Informationen über den genauen Verlauf waren kaum zu bekommen, daher beschließe ich den Weg an diesem schönen Wintertag zu erkunden.

Paddeln

Sanftes Schaukeln auf der Mur

Heute wagen wir uns das erste Mal mit dem Gumotex Baraka auf den großen Fluss – die Mur. Eigentlich möchte ich nur den Abschnitt Gosdorf bis Radkersburg fahren, denn dort ist die Mur recht zahm.

Da aber nicht klar ist, ob man zum Murturm in Gosdorf überhaupt (legal) zufahren kann, starten wir schon bei der Rollfähre in Weitersfeld. Dort kommt man auch sehr bequem ins Wasser.

Wandern

Murpromenade am Südalpenweg

Eine Winterwanderung, die eigentlich keine hätte sein sollen.

Eigentlich lautet der Plan, im Winter/Frühjahr 2013 den bereits begangenen Abschnitt des Südalpenwegs bis Bleiburg etappenweise zu wiederholen, bevor wir/ich anschließend die Fortsetzung in die Karawanken wagen.

Der erste Abschnitt des Weges bis Spielfeld führt immer im Nahbereich der Mur, die hier die Grenze zu Slowenien bildet.

Wandern

Eine kleine Runde durchs Vulkanland

Manch einem wird es aufgefallen sein, längere Zeit gab es hier keinen neuen Bericht. Der Grund: ich war beschäftigt. Länger beschäftigt. Mit einem Geocache.

Geocaching betreibe ich heutzutage ja nur mehr sporadisch, aber ein bestimmter Geocache hat unlängst meine Aufmerksamkeit erregt: Ausgehend von Feldbach in der Oststeiermark führt die Wanderung über 170 km durch und rund um das Steirische Vulkanland.