Im schönen Ortszentrum von Lofer steht wieder einmal eine Entscheidung an: der Nordalpenweg ließe sich sowohl durch die schroffen Loferer Steinberge als auch über sanfte Loferer Alm fortsetzen.

Ich wähle die Almroute und weiter geht’s auf dem wildromantischen Klemmerichsteig, welcher auf schmalen Pfaden durch ein Naturschutzgebiet führt. Fad wird’s jedenfalls auch auf der “sanfteren” Route nicht.Continue Reading

Friedrichshafen, Heilbronn und Worms. Dies sind die Stationen dieser Etappe am Zentralalpenweg. Keine Sorge, ich habe mich nicht zu unseren nördlichen Nachbarn verirrt, trotzdem sind diese drei Städte im Westen Österreichs prominent vertreten. Und zwar in Form dreier Sektionen des Deutschen Alpenvereins, welche hier ihre Arbeitsgebiete und Hütten betreuen.

Trotz deutscher Hütten wandle ich durch die Verwallgruppe an der Grenze Tirols zu Vorarlberg. Continue Reading

Erst sechs Tage ist es her, dass wir zum Abschluss der letzten Etappe mit knurrenden Mägen auf der Suche nach einem geöffneten Restaurant durch den kleinen Inntaler Ort Prutz geirrt sind. Heute habe ich hier die Qual der Wahl: Während mich das Taxi am Hauptplatz abliefert, öffnen die hiesigen Gasthöfe ihre Pforten und die Köche blasen zur kulinarischen Happy Hour.

Doch erst die Arbeit, dann das Vergnügen: Die kurze Etappe hinauf nach Serfaus wird das leibliche Wohl noch warten müssen. Continue Reading

Über ein Jahr ist mittlerweile ins schöne Land Tirol gezogen, seit ich ehrfurchtsvoll von der anderen Seite des Ötztals herübergeblickt habe. Endlich können wir die Fährte des Zentralalpenwegs wieder aufnehmen, mit dem 2971 Meter hohen Wildgrat befindet sich der höchste, direkt auf der 02A-Route gelegene Gipfel vor uns. Und damit verbunden einer der längsten Anstiege am Zentralalpenweg.

Aber bleiben wir bescheiden und freuen uns auf die bevorstehende Drei-Täler-Tour!Continue Reading

Dieses Wochenende wird die Überschreitung der Stubaier Alpen fortgesetzt, welche ich vor zwei Wochen nicht ganz zu Ende gebracht habe.

Es warten der erste (und einzige) Dreitausender entlang des Zentralapenwegs und ein durchaus spannender Wegabschnitt, wo Trittsicherheit und Schwindelfreiheit gute Dienste leisten werden.Continue Reading

Es geht endlich wieder was weiter am Zentralalpenweg! In vier Tagen möchte ich vom Stubaital ins Ötztal gelangen, die gesamten Stubaier Alpen überquerend.

Der Zeitplan ist etwas straff, da ein Schlechtwettertag vorhergesagt ist. Das Zelt kommt in den Rucksack, um über­nachtungs­technisch flexibel zu sein.Continue Reading

Auch heuer verbringe ich meine letzte Urlaubswoche in der Venedigergruppe, um dort einige schöne Hochtouren zu unternehmen. Orotl, Werner, Hannes, unser Guide Gerald und ich ersteigen einige lohnenswerte 3000er: Simonyspitze, Dreiherrenspitze und Großer Geiger stehen am Plan.

Treffpunkt ist der letzte Parkplatz im Virgental und Gerald begrüßt uns mit den Worten: Die Runde wird ein schönes Abenteuer!

Was das wohl bedeuten mag? Continue Reading