Wandern

Rund um den Arzwaldgraben

Nein, den Arzwaldgraben muss man nicht unbedingt kennen.

Wirklich schaden tut es aber auch nicht, will man einen Grabenhatscher der besonderen Art unternehmen: Das vom Arzbach in Jahrmillionen langer Kleinarbeit ausgeschürfte Tal immer reich an Aussicht auf der Höhe zu umrunden, das nehme ich mir schon seit vielen Wandersaisonen vor. Aber mit 30 Kilometern und 1500 eingestreuten Höhenmetern ist das nichts für einen spontanen Nachmittags­spaziergang. Heute hat es endlich gepasst!

Wandern

Tipp: Fensterln geh’n

Hier ist nicht vom länd­lichen Brauch lang ver­gangener Zeiten die Rede, als die Männlein mit einer Leiter das Fenster des Weibleins der Wahl erklommen haben, um zu, naja, eh schon wissen…

Nein, die Wanderung zur Fensteralm im Gleinalmgebiet möchte ich empfehlen. Ein Aussichtshügel allererster Güte!