Bergtour

Voralpenweg 04: Über’n Schafberg

Der Schafberg, der sich übrigens als schaflos herausstellen wird, ist die vorletzte Hürde auf dem Voralpenweg von Wien nach Salzburg.

Drei Tage, etwa die Hälfte der verbleibenden Reststrecke, will ich unterwegs sein, muss mich aber mehrmals widrigen Umständen beugen und die Tour auf letztlich zwei Tage eindampfen.

Bergtour

Voralpenweg 04: Das Höllengebirge

Wir schreiben den 24. Juni 2020. Jener Tag, an dem ich die 412-tägige Schaffenspause am Voralpenweg 04 offiziell für beendet erkläre. Rund zwei Drittel des Weges von Wien nach Salzburg liegen bereits hinter mir, Zeit also, den Sack zuzumachen.

Der (erste) Corona-Lockdown ist mittlerweile den Lockerungen gewichen, einiges ist neu am Berg: Reservierungspflicht auf Hütten, der eigene Schlafsack ist mit dabei. Und mit dem Höllengebirge liegt eine besonders reizvolle Landschaft und das alpine Highlight am 04er vor mir. Also los!

Wandern

Voralpenweg 04: Alm-, Offen- und Traunsee

Eine Dreiseenwanderung, sozusagen als erstes Beschnuppern des Salzkammerguts, steht diesmal auf dem Wanderplan.

Die Anreise führt mich diesmal von Graz nach Selzthal und von dort weiter mit der Pyhrnbahn zum Bahnhof Steyrling. Bei der Fahrt über den Schoberpass schweift mein Blick aus dem Zugfenster über weiße Landschaften, was in mir Zweifel regt, ob ich mir ausreichend Gedanken über die Schneelage auf meiner Route gemacht habe (nämlich keine).

Wandern

Voralpenweg 04: Vom Enns- hinüber ins Steyrtal

Ausnahmsweise reise ich einmal von Wien an, nach dem Mittagessen im Railjet-Speisewagen bringt mich ein Regionalzug nach Ternberg, wo der Voralpenweg die Rudolfsbahn quert. Hier war vor einigen Wochen nach einem kurzen Sprint zum Bahnhof Schluss.

Verschnauft habe ich zwar inzwischen, aber trotzdem ist der heutige Tag ein eher kurzer, nur drei Stunden werde ich zur Grünburger Hütte unterwegs sein, wo mein reserviertes Lagerbett auf mich wartet.

Wandern

Voralpenweg 04: Von der Erlauf zur Enns

Zeit, die im Vor-Herbst begonnene Wanderung am Voralpenweg fortzusetzen. Die Wettervorhersage spricht von drei trüben, jedoch trockenen Tage, für eine Tour im Alpenvorland sollte das passen.

Nach frühem Aufstehen, dreimaligem Umsteigen und fünf Stunden Fahrzeit nehme ich um halb elf Uhr am Ufer der Erlauf die Markierung des 04er-Weitwanderwegs wieder auf.

Wandern

Voralpenweg 04: Türnitzer Alpen im Nebel

Das ist eine aussichtreiche Höhenwanderung, haben sie gesagt. Nur haben sie halt leider die Rechnung ohne den Wettergott gemacht, den die Wanderung vom Traisen- ins Erlauftal führt uns meist durch den Nebel.

Trotzdem lernen wir eine uns bis dato unbekannte Gegend kennen und schätzen. Wieder einmal überrascht der so unscheinbar wirkende Voralpenweg positiv.

Wandern

Voralpenweg 04: Los geht’s im Wienerwald

Der Voralpine Weitwanderweg 04 ist einer jener Wege, mit dem ich lange Zeit ein wenig gefremdelt habe. Keine „richtigen Berge“ scheint er vorweisen zu können, außerdem verläuft er weit abseits der Steiermark.

Dass ich ihn ein wenig zu Unrecht so lange unbeachtet ließ, stelle ich immer genau dann fest, wenn ich ihn auf einem anderen Weg kreuze, was mir jedes mal nette Wegstücke beschert.

Nun ist also der Tag gekommen, auch dieses Projekt in Angriff zu nehmen, eine Fünftagestour soll mich von Wien nach Scheibbs bringen.

Wandern

Mariazellerweg OÖ: Von der Donau an die Ybbs

It’s that time of the year, again…

Da sich auf den hohen Wegen bereits der Schnee breit macht, rücken die etwas moderater angelegten Mariazellerwege in den Fokus. Auch wenn der Herbst bereits langsam in den Winter übergeht, dort ist immer noch mehrtägiges Wandervergnügen zu holen.

Diesmal hinterlasse ich meine Spuren am Nordrand der Alpen, ausgehend von Linz steuere ich das Alpenvorland an, um dort durch die ersten Winterlandschaften des Jahres zu stapfen.