Wandern

7 auf einen Streich! Eine Überdosis ‚weit‘ am Írottkő.

Nur 884 Meter misst der höchste Berg des Burgenlands. Zusätzlich teilen sich Österreich und Ungarn den Gipfel des Geschriebensteins, vielleicht ist er gerade deshalb ein begehrtes Zwischenziel auf Weitwanderwegen beider Länder.

Gezählte sieben solcher weiten Wege werden wir heute begehen. Klar, nur kleine Stücke eines jeden.

Auch wenn der Stacheldraht des Eisernen Vorhang schon lange gefallen ist, meine Wanderungen führen mich nur selten nach drüben. Heute werden wir aber jenseits der weißen Grenzsteine wandern, die Österreich mit Magyarország verbinden.

Wandern

Salzsteigweg 09: Vom Sternstein zum Steyrtal

Gestatten, Salzsteigweg! Vom kürzesten der zehn großen Weitwanderwege Österreichs ist hier die Rede. Mit der Nummer 09 versehen verbindet er das Mühlviertel via Linz, dem Toten Gebirge und den Nockbergen mit dem Wurzenpass an der slowenischen Grenze.

Um Österreich am 09er von Nord nach Süd zu durchmessen muss der Wanderer (das wäre dann also ich) eine Distanz von 430 km überwinden.

Wandern

#pivo #gschreams #würflinghöhe

Mit diesen drei Worten, neudeutsch „Häschtägs“, hat mich Hans bereits vor längerer Zeit zu dieser Tour motiviert.

Vor meinem Ausflug auf den John Muir Trail finden wir leider kein passendes Zeitfenster mehr, das Orientierungslaufwochenende auf der Turrach bietet schließlich den willkommenen Anlass, endlich Nägel mit Köpfen zu machen.

Bergtour

JMT Day 13: Rain, Sun and a Monster!

The bad news of the day is that it is still raining when I wake up. The good news is that my tent seems to be pretty unimpressed by the elements, even though it was advertised as well-ventilated.

I am not really keen on hiking in the pouring rain, so I decide to wait for a while. At 7 am the rain stops and we get up quickly.

Bergtour

Am 02er durch die Seckauer Tauern

Die mit den Fischbacher Alpen und der Gleinalm schon recht weit gediehene Steiermark-Durchquerung wird dieses Wochenende mit den Seckauer Tauern fortgesetzt.

Von einer Überschreitung zu sprechen, wäre diesmal etwas zu hoch gegriffen, nur ganz im Westen, abseits des 2400m hohen Hauptkamms, werden die Seckauer gestreift. Dort wo sie eigentlich schon Triebener Tauern genannt werden.

Wandern

Mariazellerweg 06: Von Kärnten heimwärts

Ein paar berufliche Verpflichtungen lassen es Oktober werden, bis ich mir ein verlängertes Wochenende freischaufeln kann, nun gilt es das Zeitbudget von 4 Tagen gut zu nützen.

Die Wahl fällt auf den Mariazellerweg. Der Abschnitt Griffen – Graz scheint die „längste“ machbare Option zu sein, auch wenn der Führer von 8 Tagesetappen spricht.

Vom Karlhochkogel verjagt

Inspiriert von den Fotos von LaVic & rutschger hab ich beschlossen, diesen Gipfel als Montagsnachmittagsspaziergang anzugehen. Entgegen sonstiger Gewohnheiten bin ich erst um 11:15 bei (noch) strahlendem Sonnenschein vom Karlschütt […]