Wandern

Mariazellerweg NÖ: Im Dunkelsteinerwald

Langsam kommen wir uns vor wie die Eichhörnchen. Nur, dass wir nicht mühsam Nüsse für den Winter sammeln sondern fast schon einzeln die Etappen des Niederösterreichischen Mariazellerwegs aufklauben.

Diesmal wandern wir quer durch den verschneiten Dunkelsteinerwald, von Stein an der Donau in die niederösterreichische Hauptstadt St. Pölten.

Wandern

Jakobsweg Weststeiermark – Etappen 1, 2 und ¼3

Ich sag’s gleich, Pilger wird aus mir keiner! Das ist auch der Grund warum der Weststeirische Jakobsweg schon so lange unangetastet vor meiner Haustüre liegt. Das und weil die ersten beiden Etappen ein recht asphaltbelastetes Unterfangen sind.

Das heb‘ ich mir fürn Winter auf, sage ich mir jedes Jahr. Um es dann auf den nächsten Winter zu verschieben. Zwei Tage mag ich nicht investieren und für einen Tag war es mir bisher zu weit. Bis heute.

Der Jakobsweg beginnt an deiner Haustür, heißt es. Als ob das Vorhaben nicht eh schon lang genug wäre. Also suche ich mir eine besser gelegene Haustür und breche von dort auf. Es ist übrigens 4 Uhr 45.

Bergtour

Video: Die hohen Gipfel am Nord-Süd-Weg 05 – #südwärts

Und erneut zieren sich Eisenerzer Reichenstein & Hochschwab. Auch beim zweiten Anlauf, diesmal von Süden kommend, sind sie noch von einer dicken Schneedecke bedeckt. Da ich die beiden Gipfel ungern auslassen will, muss ich wohl auf bessere Bedingungen warten und auf die vorbereitete Ausweichroute verzichten.

Dies ist mein letztes Video vom Nord-Süd-Weg. Gleich die Eröffnungssequenz zeigt, wie rau die Bedingungen am Hochschwab trotz bester Wettervorhersage sein können. Bitte sich festzuhalten!

Bergtour

Weiz – Graz. Zu Fuß?

Zweiter Teil aus der Serie „Zu Fuß aus den Bezirken nach Graz“. Was mit Voitsberg so gut geklappt hat, muss auch von Weiz funktionieren! Ich habe mir eine schöne Route zurecht gelegt.

Warum ich aber die Pläne auf halber Strecke über den Haufen geworfen habe und noch eine Portion Extrakilometer draufgeschlagen habe, erzähle ich euch heute. Eine Geschichte von Nebelsuppe & Sonnenbad, Fels & Eis. Und einer wilden Kriegerin.

Wandern

Video: Über die weststeirischen Almen am Nord-Süd-Weg 05 – #südwärts

Endlich ist es da, das fünfte Video der Tour am Nord-Süd-Weitwanderweg – danke den vielen Nachfragen! 😉

Über die weiten, einsamen Almen von Koralpe und Gleinalpe führt der südlichste Abschnitt des 05ers. Immer oben lautet das Motto auf den 150 Kilometern zwischen Eibiswald und Leoben.

Nach drei Pausentagen ist der Hochschwab immer noch tief verschneit, also muss ich den Rest der Tour von Süden her aufrollen. Doch auch am Gipfel der Koralpe wird mich mehr Schnee erwarten als mir lieb ist…

Wandern

Mariazellerweg NÖ: Vom Kamp an die Donau

Nicht zum ersten Mal setzt uns der alte Triebwagen der Kamptalbahn in Rosenburg/Kamp ab. Heute ist es wieder einmal so weit, wir sind diesmal nach Süden, auf dem Niederösterreichischen Mariazellerweg unterwegs.

Quer durchs untere Waldviertel, vom Kamptal ins Donautal führt uns der Weitwanderweg 06. Zwei Tage voller Erlebnisse: Wald, Sonne, Minusgrade und eine Weinverkostung.

Wandern

Weg der Ringe: Der GU-Süd-Rundwanderweg

Der GU-SÜD-Rundwanderweg führt durch sechs Gemeinden im Grazer Süden und ist in vier ‚Ringe‘ gegliedert – allesamt nicht besonders rund. 😉

Das Jahr 2017 ist zwar bereits 32 Stunden alt, trotzdem habe ich als Neujahrsspaziergang einen der vier Ringe auserkoren. Die Wahl auf den Südring des GSR fällt allerdings eher willkürlich, wird mich aber durch ein (überraschend) schönes Wandergebiet rund um Fernitz, Mellach und auf den Hühnerberg führen.

Wandern

Die Nacht vorm Heil’gen Abend…

Vor allem für die jüngeren Semester unter uns ist diese Nacht bekanntlich eine der längsten. Doch auch den Erwachsenen ist es durchaus erlaubt, sich die Wartezeit aufs Christkind zu verkürzen.

Für mich bestand diese besondere Nacht (neben etwas Schlaf) aus zwei Ausflügen zur unter- und aufgehenden Sonne. Nehmt euch jetzt, auch wenn es bereits knapp vor der Bescherung ist, ein paar Minuten Zeit, atmet durch und genießt mit mir die Eindrücke vom Vergehen und Werden des Tages am Schöckl.

Allgemein

3 x 12 Monate gipfelrast zu gewinnen!

gipfelrast wird im Dezember sieben Jahre alt! Im Jahr 2009 gingen knapp vor Weihnachten die ersten Artikel online, viel hat sich seither getan. Höchste Zeit also für eine Veränderung!

Daher wird gipfelrast möglicherweise bald umziehen – und zwar an eure Wohnzimmerwand!

Hinweis: Gewinnspiel beendet!

Während der Advent in die Zielgerade biegt, verlose ich exklusiv drei großformatige Kalender mit den schönsten Motiven aufgenommen auf unserer diesjährigen Tour am Südalpenweg vom Thermenland zu den Drei Zinnen. In den Lostopf zu kommen ist ganz einfach!

Weitwandern

Jahresrückblick: Weitwandern 2016

Vorsicht, dieser Artikel kann Lesestoff für viele lange Winterabende enthalten!

Fleißig waren sie heuer wieder, die österreichischen Weitwanderer! Und bald werden sie beginnen, Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Doch vorher schauen wir kurz zurück, wo sie 2016 unterwegs waren und welche Spuren sie dabei im Internet hinterlassen haben.

Ich darf verraten: Beim Zusammenstellen dieses Jahresrückblicks sind mir Tourenberichte im Wert von mehreren 10.000 Kilometern untergekommen. Lass uns also gemeinsam in den Tourenbüchern stöbern, die uns durch das ganze Land, über die gesamten Alpen und sogar bis ans Ende der Welt führen werden…

Wandern

Slowenische Grenzgängerei auf der Via Pomurje

Die Region Pomurje zählt zum Backstagebereich Sloweniens, weit abseits der kurzen Adriaküste und der hohen Gipfel der Julischen Alpen gibt man es hier beschaulicher. Weniger zu bieten hat man deswegen jedoch nicht, der länderübergreifende Naturpark Raab – Örség – Goričko lockt zahlreiche Touristen in die Region.

Und mit der Via Pomurje kann man hier auch einen Weitwanderweg vorweisen, der 330 Kilometer lang rund um Murska Sobota durch die gleichnamige Region führt.

Da man im Internet nur sehr spärliche Informationen über die Via Pomurje findet, soll uns die heutige Wanderung ein erstes Gefühl für diesen Weg geben, sozusagen ein Schnupperkurs in Sachen Via Pomurje sein…